Gestern Morgen wurde eine 15-jährige Wiesbadenerin auf ihrem Heimweg von einem unbekannten Täter vor ihrer Wohnanschrift unsittlich berührt und belästigt. Die Jugendliche wehrte sich gegen den Übergriff, sodass der Unbekannte von ihr abließ und in Richtung Goebenstraße flüchtete.

Eigenen Angaben zufolge fuhr die 15-Jährige mit dem Bus aus der Wiesbadener Innenstadt zur Haltestelle “Dreiweidenstraße”. Von dort lief sie gegen 03:55 Uhr nach Hause in die Werderstraße. Vor der Haustür wurde der ihr folgende Fremde übergriffig.

Beschreibung des Mannes: 17-20 Jahre, circa 1,65 Meter groß, braune Haare “leichte Schlitzaugen und südländisches Aussehen”. Die junge Frau blieb unverletzt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.