Wie die Polizeidirektion Rheingau-Taunus mitteilt, befuhr am Sonntag den 06.Januar gegen 18:35 Uhr eine 43-Jährige Frau aus Mengerskirchen die Landstraße 3275  aus Limbach kommend, in Richtung Strinz-Trinitatis. Nach ersten Erkenntnissen kam die Fahrzeugführerin ungefähr 400 Meter vor dem Ortseingang mit Ihrem Auto nach rechts von der Fahrspur ab. Das Fahrzeug überschlug sich an der Böschung und die wahrscheinlich nicht angeschnallte Frau wurde durch die zerbrochene Windschutzscheibe aus ihrem Fahrzeug in die Böschung bis auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geschleudert.

Durch Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Limbach, Weilbach und Strinz-Trinitatis wurde die L3275 vollgesperrt und die Unfallstelle für die Rettungskräfte mit technischem Equipment ausgeleuchtet. Aufgrund der schweren Verletzungen der 43-Jährigen wurde durch die Wiesbadener Staatsanwaltschaft ein Unfallgutachter zur Unfallstelle entsandt und das Autowrack sichergestellt. Die Schwerverletzte wurde in ein Wiesbadener Krankenhaus transportiert, informationen zum aktuellen Gesundheitszustand liegen keine vor.

Gegen 21:20 Uhr konnte die Vollsperrung der Landstraße wieder aufgehoben werden.

Zeugen die etwas zu dem Unfall berichten können, melden sich bitte bei der Polizei Westhessen.