Am 19.07.18, gegen 16:20 Uhr wurde die Polizei Bad Dürkheim darüber informiert, dass in den Kappesgärten ein Mann von einem Pkw angefahren worden sei. Der Fahrer des Pkw hatte sich von der Unfallstelle unerlaubt entfernt. Vor Ort konnte ein 42-jähriger Mann angetroffen werden, der an den Beinen verletzt war. Er wurde bereits durch die Besatzung eines Krankenwagens versorgt. Anschließend wurde er in ein KH eingeliefert, wo er nach ambulanter Behandlung noch am selben Tage wieder entlassen wurde. Der Fahrer des geflüchteten Pkw erschien ca. 1 Stunde später bei der Polizei in Neustadt und stellte sich selbst.

Er handelt sich hierbei um einen 28-jährigen Mann aus Neustadt. Seinen Angaben zu Folge hatte es zuvor Streitigkeiten mit dem Mann und dessen Familienangehörigen gegeben. Er räumte zudem noch ein, bei seiner Flucht einen geparkten Pkw mit “roten Kennzeichen” beschädigt zu haben. Der Mann stand weder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Diesbezüglich durchgeführte Tests verliefen negativ. Nach Rücksprache mit dem Bereitschafts-Staatsanwalt wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Den 28-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der beschädigte Pkw konnte noch nicht aufgefunden werden. Der Eigentümer des Pkw, der im OT Trift abgestellt gewesen sein muss, wird gebeten sich mit der Polizei Bad Dürkheim Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder pibadduerkheim@polizei.rlp.de in Verbindung in Verbindung zu setzen.