Am heutigen Morgen des 09.Januar 2019 wurde durch die ESWE-Verkehrsgesellschaft der Polizei Westhessen mitgeteilt, dass aufgrund einer Geruchsbelästigung in zwei Bussen der Betrieb gestoppt werden mussten. In den Buslinien 4 sowie 27 der Verkehrsgesellschaft meldeten die jeweiligen Fahrer unabhängig voneinander, dass es plötzlich zu einer üblen Geruchsbildung in den Fahrgasträumen gekommen ist. Die Ursache für die Geruchsentwicklung ist bislang unklar und muss weiter untersucht werden.

Als die Busfahrer Übelkeit und Schwindelgefühle bei sich bemerkten, unterbrachen sie die Fahrt eigenständig. Fahrgäste der Buslinien, die ähnliche Symptome bei sich festgestellt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter (0611) 345-2140 in Verbindung zu setzen. Quelle: Polizei Westhessen