Foto: Mainz112

Aus dem aktuellen Polizeibericht: “Weiter ungeklärt bleibt die Ursache für den schweren Verkehrsunfall gegen 15.40 Uhr auf der A61 zwischen Gau-Bickelheim und Sprendlingen. Fest steht, dass der 25-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus dem Kreis Bad Kreuznach nahezu ungebremst auf einen ordnungsgemäß auf der rechten
Fahrspur vorausfahrenden Lkw auffuhr.

Dabei wurde sein 24-jähriger Beifahrer tödlich verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters erlitt leichte und der 53-jährige Lkw-Fahrer aus den Niederlanden gar keine Verletzungen.

Die Bergungs-und Aufräumarbeiten dauern noch an. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 15.000 Euro. Mit der Klärung des Unfalls ist ein Gutachter beauftragt.”
Nach Informationen von Mainz112 ist der Fahrer aus Deutschland und nur sein Auflieger trägt ein Niederländisches Kennzeichen.


Erstmeldung: Gegen 15.40 Uhr ereignete sich auf der A 61 zwischen den Anschlußstellen Gau-Bickelheim und Sprendlingen ein Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein LKW und ein Kleintransporter. Durch den Unfall war der rechte Fahrstreifen und der Standstreifen blockiert. Der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. Auch über die Folgen, Art der Verletzungen und Schadenshöhe können noch keine gesicherten Angaben gemacht werden.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.

Nach derzeitigem Stand ist nicht vor 18.00 Uhr mit der vollständigen Räumung der Unfallstelle zu rechnen. Es kommt zu Behinderungen.

Bingen Büdesheim Küchen