Update 05.06.2018: Die Schutzengel vom Unfall auf der A60 sind gefunden und haben sich bei Yavuz gemeldet. Yavuz hat uns mitgeteilt heute: Gestern hat sich eine Dame stellvertretend mit all den Namen gemeldet. 3-4 Damen sind das gewesen die mir geholfen hatten
Ursprungsmeldung: Yavuz war Anfang des Jahres (07.01.2018 19:30Uhr) auf der A60 unterwegs Rüsselsheim Richtung Mainz. Kurz vor dem Mainspitz Dreieck wollte er auf die 671 Richtung Wiesbaden abfahren und begab sich auf die rechte Fahrspur. Auf diesem Teilstück ist von ganz links dann ein alkoholisierter (2,3 Promille) Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und hat den Audi von Yavuz Jack Kura hinten links touchiert berichtet er unserem Portal.
Durch die Kontaktaufnahme der Fahrzeuge, wurde der Audi in die rechte Leitplanke gedrückt und hat sich dabei anschliessend noch gedreht. Der Audi blieb dann mit dem Heck zur Leitplanke stehen und stand somit auf der Fahrbahn. Kurz darauf ist ein weiteres Fahrzeug in den Audi gefahren. Yavuz hatte gleich mehrere Schutzengel, seine Verletzungen waren Muskelfaserrisse und ein Schleudertrauma. 3-4 Junge Damen sucht er nun, denn diese haben sich zum Schutz vor sein Fahrzeug mit Ihren KFZ gestellt, damit keine weiteren verunfallen mit dem Audi.
Yavuz schreibt dazu auf seinem Profil bei Facebook: Ich hatte Anfang des Jahres einen Verkehrsunfall auf der Autobahn A60 am Mainspitzdreieck! Ich konnte so ziemlich alle Helfer ausfindig machen, bei denen ich mich auch SEHR GERNE bedankt habe! Jedoch fehlen mir noch einige! Genauer gesagt, fehlen mir 3-4 junge Frauen aus Mainz, die Ihr Auto mehr oder weniger vor/hinter mein Auto zum Schutz stellten!
Leider wurden diese tapferen Frauen nicht von der Polizei als Zeugen aufgenommen! Sie hatten sogar ein ordentliches Wortgefecht mit einer sehr ungehaltenen Frau, die sich über den Unfall beschwerte!! Vielleicht hat jemand von euch was von einer Freundin aus Mainz von dem Unfall erzählt bekommen und kann mir dabei helfen, einfach nur „DANKE“ zu sagen!

Kontakt zu Yavuz – Direkt hier oder zu unserer Redaktion – Hier –

Polizeimeldung vom 07.01.2018: Am Sonntagabend (07.), gegen 19.30 Uhr, befuhr ein 51-jähriger polnischer Renault-Fahrer den linken Fahrstreifen der A60 in Fahrtrichtung Mainz, kurz vor dem Anschlussdreieck Mainspitz. Vermutlich während eines Überholvorgangs kam dieser nach rechts vom linken Fahrstreifen ab und stieß gegen die linke Fahrzeugseite eines, auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen, 40-jährigen Audi-Fahrers aus Ginsheim-Gustavsburg. Infolge der Kollision schleuderte der Audi gegen die Mittelleitplanke.

Der Renault kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und im dortigen Böschungsbereich zum Stillstand. Zudem konnte ein nachfolgender, 56-jähriger VW-Fahrer aus Loerzweiler, einen Zusammenstoß mit dem zuvor auf der Fahrbahn zum Stillstand gekommenen Audi nicht mehr verhindern. Die Fahrzeugführer erlitten hierbei jeweils leichte Verletzungen. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme konnte bei dem polnischen Unfallverursacher ein erheblicher Alkoholwert festgestellt werden. Im Rückstau kam es zu zwei weiteren Verkehrsunfällen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro. Text: Polizeioberkommissar Gruber, Polizeiautobahnstation Südhessen