Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es bereits am 05. August 2018 im Essener Hauptbahnhof, die Polizei veröffentlichte heute am 24.01.2019 die Fahndungsbilder. Gegen 22:00 Uhr war ein 36-jähriger Düsseldorfer mit einem bislang unbekannten Tatverdächtigen verbal aneinandergeraten. Im Streit trennten sich beide “Parteien” vorerst. Nur wenig später kehrte der Tatverdächtige jedoch zurück und stach dem Düsseldorfer mit einem spitzen Gegenstand in den Arm. Hierdurch erlitt dieser eine blutende Stichverletzung und musste notärztlich versorgt werden.

Womit der Tatverdächtige dem Düsseldorfer die Verletzung zugefügt hatte, konnte der unter Schock stehende 36-Jährige nicht sagen. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Die Tat wurde durch die Videoüberwachung im Hauptbahnhof aufgezeichnet. Das Essener Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Tatverdächtigen angeordnet.

Die Bundespolizei fragt nun:” Wer kennt den Tatverdächtigen auf den Lichtbildern und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort geben?”

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.