Blaulicht Report Nachrichten
Polizei Symbolbild

Am frühen Abend des Sonntags wurde bei einem Unfall zwischen einem Renault und einer 85-jährigen Fußgängerin in der Kirschblütenstraße in Wiesbaden-Frauenstein die Fußgängerin schwer am Kopf verletzt. Die Fußgängerin wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei Westhessen gegen 19:00 Uhr mit einer Begleiterin die Kirschblütenstraße überqueren. Sie kommt aus Richtung Georgstraße und wollte weiter in Richtung Am Lippbach laufen.

Ihre Begleiterin hat die Straße zum Zeitpunkt des Unfalls bereits überquert. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen übersieht die 85-jährige ein von links kommendes schwarzes Auto der Marke Renault, der die Kirschblütenstraße in Richtung Ludwig-Erhardt-Straße befährt. In dem PKW sitzen neben der Fahrerin noch 2 weitere Personen.

Obwohl die 20- jährige Fahrerin des Renault eine sofortige Vollbremsung durchführt, kann sie einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin nicht mehr verhindern. Die Fußgängerin wird durch den Aufprall zu Boden geschleudert und hierbei erheblich schwer am Kopf verletzt. Sie wird nach den ersten Rettungsmaßnahmen in die Dr. Horst-Schmidt-Klinik in Wiesbaden durch einen Notarzt eingeliefert.

Sie befindet sich in einem lebensbedrohlichen Zustand

Das Fahrzeug wurde bei dem Zusammenprall mit der Seniorin stark im Frontbereich beschädigt. Der Pkw wird zu weiteren Untersuchungen durch die Staatsanwaltschaft Wiesbaden sichergestellt. Ein bestellter Gutachter und Sachverständiger wurde angefordert zur Unfallaufnahme und Rekonstruktion des Hergangs. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kirschblütenstraße im Bereich der Unfallstelle für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Unfallhergangs dauern an