Polizei Foto

Er weiß nicht wie er heißt und woher er kommt! Die Polizei im Süden Dänemarks bittet um Hilfe bei der Identifizierung eines Deutsch sprechenden Mannes, der sein Gedächtnis verloren hat. Am Montag ist er Beamten in Sønderborg aufgefallen, meldete die Polizei am Freitag.

Außer der Kleidung am Leib hatte er nur eine kleine Tasche und eine Europakarte bei sich. Laut Mitteilung ist der Unbekannte etwa 50 Jahre alt, 80 Kilo schwer und 1,80 Meter groß. Weil er Deutsch mit Akzent spricht, glaubt die Polizei, dass er möglicherweise ursprünglich aus Polen oder einem anderen osteuropäischen Land stammt.

Es kann aber auch nicht ausgeschlossen werden, dass er in Deutschland lebte oder noch aktuell dort gemeldet ist. Er selbst glaubt, dass er vielleicht Karol heißt und zuvor in den dänischen Orten Kollund, Aabenraa und Nybøl war.

Abonniere uns bei Facebook: Rhein-Main Nachrichten