Blaulicht Report Nachrichten
Polizei Symbolbild

Beamte des Zollfahndungsamtes und der Polizei in Frankfurt haben zwei mutmaßliche Rauschgifthändler und einen Rauschgiftkurier festgenommen. Dabei stellten sie 1,25 Kilogramm Heroin, 300 Gramm Kokain, zehn vorportionierte Heroinplomben sowie 12.000 Euro sicher. Das teilte das Polizeipräsidium Frankfurt mit.

Zwei der Beschuldigten wurden demnach im Bahnhofsviertel bei einer “beabsichtigten Übergabe von einem Kilogramm Heroin” erwischt. Sie sind 23 und 61 Jahre alt. Der dritte Beschuldigte und mutmaßliche Drahtzieher, ein 24-Jähriger, wurde anschließend in seiner Wohnung festgenommen. Dort fanden die Beamten 300 Gramm Kokain, 250 Gramm Heroin sowie die Heroinplomben und das Bargeld. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde gegen die drei Männer Untersuchungshaft angeordnet.