“Besorgnis erregende Schreie” hat eine Anwohnerin des Wohngebietes auf dem Betzenberg in der Nacht zu Mittwoch der Polizei gemeldet. Wie die Frau gegen 2.20 Uhr mitteilte, konnte sie die Schreie zwar hören, aber nicht genau lokalisieren, wo sie herkamen.

Die ausgerückte Streife suchte die Umgebung ab und fand in der Nachbarschaft der Zeugin tatsächlich eine hilflose Person. Ein älterer Herr lag in der Hofeinfahrt eines Anwesens auf dem Boden und kam nicht mehr auf die Beine. Offenbar war der etwas verwirrt wirkende Senior mitten in der Nacht zu einem Spaziergang aufgebrochen, war dann aber ausgerutscht und hingefallen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aufrappeln.

Weil der Mann bereits einen unterkühlten Eindruck machte, wurde er bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zum Aufwärmen in die Wohnung der Zeugin gebracht. Die Sanitäter nahmen ihn schließlich wegen seiner Unterkühlung mit ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.