Foto: Jiminis Insekten

Ob als Snack zwischendurch, die nächste Party oder die eigene Dschungelprüfung für zuhause: Bei Kaufland sind ab dieser Woche exotische Snacks erhältlich. Zum Start gibt es Buffalo- und Mehlwürmer, Grillen und Insekten-Proteinriegel. Zusätzlich werden bald Nudeln, Müsli sowie Würmer und Riegel in weiteren Geschmackrichtungen verfügbar sein.

Würmer und Insekten als Proteinquelle

Auf der Welt gibt es aktuell rund 1.900 verschiedene essbare Insekten. Im Vergleich zu anderen tierischen Proteinquellen von Nutztieren wie Hühnern, Schweinen und Kühen benötigen Würmer und Insekten weniger Platz, Wasser und Futter. Außerdem wachsen und vermehren sie sich schneller. Sie sind zudem reich an Ballaststoffen, ungesättigten Fettsäuren und Mikronährstoffen wie Kupfer, Eisen und Magnesium.

Ein weiterer Benefit: Der essbare Anteil der Insekten liegt bei rund 80 Prozent. Während für viele Menschen aus westlichen Ländern der Verzehr von Insekten unvorstellbar ist, gehört das Essen der Kaltblüter in vielen Teilen von Asien, Afrika und Lateinamerika zum Alltag. Sie werden im Ganzen oder auch zermahlen als Pulver oder Paste verzehrt. Zusätzlich können die Insekten als Ergänzung von traditionellen Futtermittelquellen wie Soja, Mais, Getreide dienen.

Über die Produkte

Die Produkte werden von dem französischen Unternehmen Jimini’s hergestellt. Die bei Kaufland erhältlichen Buffalowürmer gibt es in der Geschmacksrichtung Sauerrahm und Zwiebel, die Mehlwürmer in Knoblauch und Kräuter. Beide 18-Gramm-Packungen kosten jeweils 6,99 Euro. Die Würmer erinnern von der Konsistenz her an Chips. Um Nährstoffe und Geschmack zu erhalten, werden die Würmer im Gegensatz zu den meisten Chips nicht heiß frittiert oder gebacken, sondern bei niedrigen Temperaturen verarbeitet.

  • Die 14-Gramm-Packung der Grillen in Salz-und Essiggeschmack ist ebenfalls für 6,99 Euro erhältlich.
  • Der 40-Gramm-Riegel mit Insektenprotein aus gemahlenen Grillen schmeckt nach Apfel, Zimt und Karamell und kostet 1,99 Euro.

Über Kaufland

Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen und beschäftigt rund 75.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört.