Storchenhorst am Umspannwerk. Bild Jürgen Weidmann

Pflege der Storchenwiese bei Sonnenschein und guter Stimmung.

Am Samstag traf sich eine dreizehnköpfige Gruppe von Naturschützern und Interessierten um 10 Uhr morgens im Mombacher Unterfeld zur Pflege der dortigen Storchenwiesen. Unter anderem sollte Gestrüpp entfernt und Zäune ausgebessert werden. Die dortigen Wiesen bieten nicht nur ihrem Namen nach den Mombacher Störchen eine Heimat, sondern umfassen zu schützenswerte Biotope, deren Bewohner von Fröschen und Molchen in den dortigen Teichen bis hin zu Wildbienen und verschiedenen Wespenarten im Insektenhotel reichen. Zudem finden sich dort auch Exemplare der als gefährdet eingestuften Schwarz-Pappeln. Um diese einzigartige Vielfalt an schützenswerten Pflanzen- und Tierarten zu erhalten bedarf das entsprechende Gelände regelmäßiger Pflege.

So auch am vergangenen Samstag, als es unter anderem galt die Bäume auf einer der insgesamt  ca. 12 Hektar großen Wiesen von Buschwerk und Gehölz zu befreien und andere anstehende Arbeiten rund um die Storchenwiesen zu erledigen. Neben den erfahreneren Helfern waren ebenfalls mit großer Begeisterung zwei junge Nachwuchs-Umweltschützer dabei, die tatkräftig mit anpackten.

Storchenwiese am Kreuzerhof. Bild Jürgen Weidmann

Auch wenn an diesem Tag vieles dank der regen Unterstützung erledigt werden konnte, fällt doch immer wieder Neues an, das in Angriff genommen werden muss. Deshalb ist jede helfende Hand jederzeit herzlich willkommen. Die nächste Pflege auf den Storchenwiesen findet am 27.11.18 statt. Im Mainzer Sand ist der Verein bereits am 03.11.18 wieder aktiv. Nähere Auskunft usw. erhalten Sie unter info@akumwelt.de.

Weitere Informationen über den Umweltverein und die Störche finden sich im Internet unter www.akumwelt.de

Der Arbeitskreis Umwelt Mombach e.V. engagiert sich seit 25 Jahren für Natur und Umwelt in Mainz und Umgebung. Aktuelle Schwerpunkte seiner Arbeit sind der europaweit einzigartige Mainzer Sand, die Storchenwiese in Mombach und Budenheim sowie der Schutz der Gebäudebrüter in Mombach.

Für seine vielfältigen Aktivitäten sucht der Arbeitskreis Helfer und Unterstützer. Menschen mit Fähigkeiten im administrativen Bereich sind ebenso willkommen wir solche, die lieber praktisch arbeiten. Wer auf die eine oder andere Weise beim Arbeitskreis Umwelt aktiv werden möchte, kann sich unter E-Mail: info@akumwelt.de oder Tel.: 06131/685868 melden.

Auch Fördermitglieder sind herzlich willkommen. Unterstützen kann man den Verein auch durch eine Spende auf das Konto IBAN: DE81 5506 0611 0100 2048 38 BIC: GENODE51MZ6 bei der Genobank Mainz e. G.