Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

In der vergangenen Nacht wurden in einem eng begrenzten Bereich um die Matthias-Grünewald-Straße in Bad Kreuznach insgesamt fünf Brände festgestellt, die zu mehreren Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr führten. Vorsätzlich in Brand gesetzt worden waren Hecken, eine Mülltonne, ein Sonnenschirm, ein Altkleidercontainer sowie Zeitungen vor dem Dieso-Fair-Markt in der Dürerstraße.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach schreibt dazu: Die Wehrleute des Löschbezirks Süd löschten das Feuer mit einem C-Rohr. Während der Löscharbeiten wurden sie von Passanten auf einen weiteren Brandherd in der Dürerstr. vor dem Adana-Grill aufmerksam gemacht. Dort hatten sie einen brennenden Sonnenschirm erfolgreich gelöscht. Die vor Ort befindlichen Polizeibeamten nahmen die Brandursachenermittlung auf. Nach etwa 20 Minuten konnten die Kräfte wieder die Einsatzstelle verlassen.

Kurz vor dem Gerätehaus erfolgte um 1:30 Uhr die nächste Alarmmeldung. Ein Heckenbrand in der Riemenschneiderstr. wurde von einer Polizeistreife gemeldet. Löschversuche der Polizisten mit einem Pulverlöscher blieben erfolglos. Die ca. 2 m hohe Hecke brannte auf etwa 10 m Länge und wurde mit einem C-Rohr und knapp 1.000 l Wasser gelöscht. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Nachdem die Wehrleute wieder eingerückt waren, alarmierte die Rettungsleistelle kurz nach 2:30 Uhr erneut zu einem Brand von Zeitungen in die Dürerstr. vor dem Dieso-Fair-Markt. Die Besatzung eines Rettungswagens löschte die Flammen mit einem Wasserlöscher. Mit einem C-Rohr und knapp 200 l Wasser wurde lediglich nachgelöscht. Auch einen Brand von Zeitungen um die Ecke in der Matthias-Grünewald-Str. löschte die Rettungswagenbesatzung erfolgreich. Hier musste nicht mehr nachgelöscht werden. Von dieser Einsatzstelle ging es dann 15 Minuten später direkt in die Riemenschneiderstr. Dort stand ein Altkleidercontainer in Vollbrand. Nachdem die Tür gewaltsam geöffnet wurde, konnten die Flammen mit einem C-Rohr und etwa 1.000 l Wasser gelöscht werden. Da ein daneben stehender Altkleidercontainer qualmte, wurde auch dieser aufgebrochen.

Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Durch die Wärmestrahlung entzündeten sich auch in diesem Container einige Kleidersäcke und mussten abgelöscht werden. Nach knapp 45 Minuten konnten die Wehrleute abrücken. Auf dem Weg zum Gerätehaus trafen Sie in der Bosenheimer Str. in Höhe des Löwenstegs auf einen barfuß laufenden und schwankenden Mann. Er konnte keine Angaben zu seiner Person und zu seinem Aufenthaltsort geben. Daher wurde er von zwei Kameraden betreut und ein Rettungswagen gerufen. Nachdem der Mann zur weiteren Versorgung an die Besatzung des Rettungswagens übergeben wurde, war auch dieser Einsatz beendet.

Einsatzleiter: Alexander Jodeleit (stellv. Zugführer Löschbezirk Süd)

Bingen Büdesheim Küchen