Polizei Symbolbild Boost your City

Am gestrigen Dienstagabend (30.10.2018), kam es gegen 19:40 Uhr auf der BAB 66, Fahrtrichtung Wiesbaden, in Höhe der Anschlussstelle Höchst, zu einem Verkehrsunfall. Im dortigen Baustellenbereich gab es eine Kollision, an der insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Zehn betroffene Personen mussten vor Ort von Notärzten und Rettungsdienstpersonal untersucht und teilweise behandelt werden.

Zwei Fahrzeuginsassen erlitten so schwere Verletzungen, dass diese mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser transportiert werden mussten. Während der Einsatzmaßnahmen war die BAB teilweise voll gesperrt. Am Einsatz waren rund 50 Kräfte von Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst beteiligt. Zur Unfallursache und zum entstandenen Sachschaden können keine Angabe gemacht werden.