Donnerstag, 06.09.2018, 18:00 Uhr Am Donnerstagabend fährt ein 18-jähriger im Auto die Pariser Straße in Richtung Bahnhofsstraße entlang, als es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und einem unbekannten Mann auf dem Fußgängerüberweg kommt. Zunächst wird der Konflikt verbal ausgetragen, dann körperlich. Nach eigenen Angaben, fährt der 18-jährige an einen Fußgängerüberweg, auf dem der unbekannte Mann und seine Frau gehen. Der Mann fordert den Autofahrer auf etwas langsamer zu fahren. Als der 18-jährige anhält, fängt der unbekannte Mann an durch die offene Scheiber auf den Fahrer einzuschlagen. Die Frau versucht ihren Mann wegzuziehen. Nach drei Schlägen flüchten der unbekannte Täter und seine Frau in ungeklärte Richtung. Der 18-jährige klagt nunmehr über Schmerzen im Nackenbereich und es sind Kratzer im Lack der Fahrertür festzustellen.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich
  • Ca. 30-35 Jahre alt
  • Dunklerer Teint
  • 175-185 cm groß
  • Schwarze kurz rasierte Haare
  • Starker Bartwuchs
  • Schwarze Kleidung

Die Frau des Täters wird wie folgt beschrieben;

  • Weiblich
  • Ca. 35 Jahre alt
  • 175-178 cm groß
  • Langes, braunes Haar
  • Helles Shirt
  • Dunkle Hose

Die Tat wurde umgehend der Polizei gemeldet. Weitere Täterhinweise liegen keine vor. Die Ermittlungen laufen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.