Symbolbild Polizei

Im Rahmen einer Präventionsstreife zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls kontrollieren am Donnerstag, 13.12.2018, gegen 14:30 Uhr Beamte der Polizei Mainz in der Straße Am Eselsborn eine 44-jährige PKW-Fahrerin.

Während der Fahrt konnten die Beamten keine Auffälligkeiten feststellen. Beim Aussteigen jedoch schwankte und lallte die 44-Jährige unübersehbar. Ein Atemalkoholtest ergibt gegen 15:00 Uhr insgesamt 2,4 Promille.

Der 44-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren gegen wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zudem erfolgt eine Mitteilung an die Führerscheinstelle, da begründete Zweifel daran bestehen, ob die Fahrerin charakterlich geeignet zum Führen eines Kraftfahrzeuges ist.