Symbolfoto | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Mit gleich mehreren Strafanzeigen muss ein 19-jähriger rechnen, der in den frühen Morgenstunden in einer Bad Kreuznacher Diskothek extrem gewalttätig war.

Zunächst kam es um 02:05 im Eingangsbereich einer Diskothek am Europaplatz zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten Männern. In deren Verlauf, schlug der 19-Jährige seinem 22-Jährigen Gegenüber eine Glasflasche auf den Kopf.

Gäste, die diesen Vorfall bemerkten griffen ein und trennten die beiden Kontrahenten. Kurze Zeit zog der 19-jährige unvermittelt ein Messer und bedrohte die hinzugekommenen Security-Mitarbeiter. Um der Lage unter Kontrolle bringen zu können, setzten diese Pfefferspray gegen den 19-jährigen ein.

 

Aggressiv gegen Rettungsdienst

Doch wer dachte, dass der 19-jährige Ruhe geben würde, der irrte sich.

Als Polizei und Rettungsdienst vor Ort eintrafen, richtete sich seine Aggression gegen die Rettungskräfte. Hierbei beschädigte er eine Trage und beleidigte die anwesenden Polizeibeamten. Nachdem der 19-jährige schließlich beruhigt werden konnte, erhielt er einen Platzverweis.