Ab sofort können sich Frauen auch für eine Erstverordnung der Antibabypille sowie für eine Folgebehandlung der Hormonersatztherapie bei Wechseljahresbeschwerden an die Ärzte von DrEd wenden. Damit baut die größte Online-Arztpraxis Europas ihr telemedizinisches Angebot weiter aus. Insgesamt behandelt DrEd über 30 Indikationen aus den Bereichen Frauen- und Männergesundheit, Innere Medizin sowie der Allgemein- und Reisemedizin. Michel Wenger, ärztlicher Leiter von DrEd Deutschland über Online-Behandlungen: “Wir als Ärzte tragen die Verantwortung für die Behandlung – egal, ob sie offline oder, wie bei DrEd, online erfolgt. Die Sicherheit unserer Patienten steht für uns an erster Stelle. Unsere Behandlungen folgen strengen klinischen Leitlinien. Wenn wir eine Fernbehandlung nicht vertreten können, verweisen wir an einen Kollegen vor Ort.”

Die erfahrenen Fachärzte der Online-Arztpraxis DrEd kennen die Themen der Frauen. Von der ersten hormonellen Verhütung über die häufigsten Frauenleiden, wie Blasenentzündungen, bakterielle oder sexuell übertragbare Infektionen, bis hin zur unterstützenden Therapie bei der Menopause – DrEd berät und behandelt Frauen in allen Lebensphasen.

Die Antibabypille ist neben dem Kondom auch nach Jahrzehnten die weltweit mit Abstand am häufigsten verwendete Verhütungsmethode . Auch in Deutschland nimmt jede vierte Frau die Pille.(1) Michel Wenger erklärt: “Die Online-Sprechstunde kann die Untersuchung und Vorsorge beim Gynäkologen nicht ersetzen. Allerdings kann sie vielen Frauen lästige Anfahrts- und Wartezeiten ersparen, wenn es um die reine Verschreibung der Pille geht. Die Telemedizin hat ihre Vorteile, aber auch ihre Grenzen.”

Frauen mit Wechseljahresbeschwerden können bei DrEd ab jetzt auch ein Folgerezept für ihre Hormonersatztherapie erhalten. Die Therapie wird angewendet, um die Symptome der Menopause zu lindern und den beginnenden Östrogenmangel auszugleichen. Sie kann so auch Folgeerkrankungen wie Osteoporose vorbeugen. “Eine frühzeitig begonnene Hormonersatztherapie kann effektiv Beschwerden lindern und sich zudem positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Allerdings kommt sie nicht für alle Frauen in Frage. Eine Verschreibung muss sorgfältig geprüft werden.”

Online-Beratungen und -Behandlungen bieten viele Vorteile und sparen vor allem eins: Zeit. Im Durchschnitt warten Patienten in Deutschland 17 Tage auf einen Arzttermin und 27 Minuten im Wartezimmer.(2) Durch Online-Sprechstunden, wie die von DrEd, entfallen diese Wartezeiten und überfüllte Arztpraxen werden entlastet. Durch das digitale Beratungskonzept können sich Patienten rund um die Uhr mit Beschwerden bei DrEd melden. Der Patient füllt, wann und wo er will, den medizinischen Fragebogen aus und der Arzt bewertet den Fall unabhängig von der Tages- oder Uhrzeit. Eventuelle Rückfragen stellt der behandelnde Arzt per Chat-Nachricht in einem verschlüsselten Patientenkonto oder nach Rücksprache per Telefon. Spricht etwas gegen eine Beratung und Behandlung aus der Ferne, verweist DrEd an einen Arzt vor Ort. “Die Kosten für die Sprechstunde stellen wir dann natürlich nicht in Rechnung”, sagt Michel Wenger.

(1) Quelle: Forsa/Statista 2017, Umfrage unter 1002 Befragten 
zwischen 18-50 Jahren 
(2) Quelle: TMS Health/Statista 2016, durchschnittliche Wartezeit für
deutsche GKV-Patienten

Das sagen DrEd Patientinnen

Nicole aus Berlin: “Mein Frauenarzt ist super weit weg, weswegen mir oft vorn und hinten die Zeit fehlt, ein neues Pillenrezept zu holen. Bei DrEd hat das alles vollkommen unkompliziert geklappt. Montag bestellt und Mittwoch waren die Pillen bereits da. Alles bestens!”

Isabelle aus Lübeck: “Bin sehr zufrieden und habe mir lange Wartezeiten erspart.”

Aleyna aus Siegen: “Zufrieden. Problemlos. Schnell – sehr gute bzw. ausführliche ärztliche Beratung und schnelle Lieferung. Bin sehr zufrieden.”

Mit über 4.000 Bewertungen aus Deutschland und einem Trustscore von 9.5 von 10 erhält die Online-Arztpraxis DrEd die Bestnote “hervorragend” auf der unabhängigen Bewertungsplattform Trustpilot.

Über DrEd:

DrEd (www.DrEd.com/de) ist der führende Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Europa. Die Online-Arztpraxis wurde von David Meinertz (CEO) in London (UK) gegründet und wird von der Health Bridge Ltd. betrieben. Seit dem Start im Jahr 2011 hat DrEd über 2 Millionen Beratungen und Behandlungen für Patienten aus Deutschland, Österreich, Schweiz, England, Irland und Frankreich durchgeführt. Die angestellten Ärzte beraten und behandeln Patienten zeit- und ortsunabhängig per Internet, Telefon und Video. Patienten können sich 24 Stunden, 7 Tage die Woche über ihr verschlüsseltes Patientenkonto an die Online-Arztpraxis wenden. Der telefonische Patientenservice ist Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr erreichbar – Tel. +49 (0) 40 8740 8254. Die Online-Praxis ist bei der englischen Aufsichtsbehörde für Arztpraxen, der “Care Quality Commission” (CQC), registriert und richtet sich unter anderem nach den Vorgaben und Empfehlungen deutscher wissenschaftlicher Institute, wie dem Robert Koch Institut und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF)