Herbstzeit ist auch Gruselzeit
Halloween steht vor der Tür. Neben Oktoberfest und Fastnacht ein weiteres Fest, an dem man sich auch in unserer Region gerne verkleidet und schminkt. Für Halloween gibt es im gut sortierten Handel neben den schaurigen Kostümen auch allerlei Schönheitsmakel wie Narben und Wunden zum einfachen Aufkleben. Mit etwas Geschick können diese aber auch beispielsweise mit Dermawachs, Latexmilch und Kunstblut selbst gestaltet werden.

Manny Reifenshop Ingelheim

Selbst Schminken oder den Profi machen lassen
Wenn es lebensecht, realistisch und besonders ausgefallen sein soll, kann man einen Profi Hand anlegen lassen. Dies ist oftmals nur unwesentlich teurer als die fertigen Produkte aus dem Fachhandel.

Seit fast 20 Jahren aktiv und gebucht für Veranstaltungen wie Zombie Walk und Role Play Convention ist der Mainzer Designer und Body Art Künstler David Deichmann. In der Szene der Verkleidungssüchtigen bereits bekannt, schminkt er auch Protagonisten bei TV-Produktionen.

Darüber hinaus erklärt er bei  Aktionen im Fachhandel dem interessierten Kunden mehr über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Schminkprodukten für den späteren Hausgebrauch.

Realistische Unfalldarstellung als Lebensretter
Als Fachmann in Sachen realistischer Unfalldarstellung kommt er außerdem bei Organisationen wie ASB und DRK zum Einsatz. So können die Mitarbeiter unter authentischen Bedingungen geschult werden, wenn die zu behandelnden Verletzungen echt aussehen.

Der Bodypainter und Make-Up Artist verrät im Gespräch mit Boost Your City ein paar einfache Tricks und Kniffe für Halloween:

Es ist erstaunlich, welche Effekte Sie mit ein paar Haferflocken, einem Kosmetiktuch, etwas Latexmilch und einem ordentlichen Schluck Rote Beete Saft erzielen können.

Rote Beete Saft ist das perfekte Kunstblut, da es farblich nahezu nicht von echtem Blut zu unterscheiden ist. Ein bisschen grüne Lebensmittelfarbe sorgt dafür, dass es etwas bräunlich wird. Nur noch aufkochen, mit Speisestärke andicken und abkühlen lassen. Der große Vorteil von diesem Kunstblut ist, dass Sie es absolut bedenkenlos in den Mund nehmen können, was mit vielen Produkten aus dem Theaterbedarf nicht möglich ist.

Beim Schminken einer offenen Wunde sind Haferflocken hervorragend geeignet, um die Struktur und Farbe von Fleisch und Gewebe darzustellen. Einfach die Frühstückscerealien mit Latexmilch oder Mastix, einem Spezialkleber für Masken, in die offene Wunde kleben und Kunstblut darüber – fertig.

Gekochte, kleingeschnittene Spaghetti haben übrigens sehr viel Ähnlichkeit mit Maden.

Im folgenden Video wird anschaulich erklärt, wie man mit einfachen Mitteln eine offene Wunde darstellen kann. Viel Spaß beim Nachmachen.

Terminanfragen, weitere Informationen und Kontakt unter:
Facebook
Homepage