Blaulicht Report Nachrichten
Polizei Symbolbild

Zwei 18- und 20-Jährige begaben sich in der Göttelmannstraße zur Bushaltestelle “Am alten Friedhof”. Bevor die beiden an der Haltestelle angelangten, passierten sie eine Gruppe Jugendlicher. Es handelte sich dabei um drei männliche und eine weibliche Jugendliche. Zunächst erfolgte keine Reaktion. An der Bushaltestelle angelangt, bewegte sich die Gruppe zu den zwei 18- und 20-Jährigen. Einer aus der Gruppe forderte den 18-Jährigen auf, ein paar Meter mit ihm mitzukommen.

Er wurde im Anschluss von diesem bedrängt, seine Halskette, Armbanduhr, Handy und Geldbörse herauszugeben. Im Verlauf stieß er dem 18-Jährigen gegen die Brust, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Als sich der Geschädigte trotzdem weigerte, kam ein Anderer aus der Gruppe hinzu und packte ihn am Arm.

Er forderte ihn erneut auf, die geforderten Wertgegenstände herauszugeben. Er drohte ihm dabei, ihn andernfalls mit seinem Messer “abstechen” zu wollen.

Der Dritte aus der Gruppe rief immer wieder drohend, dass sie aus Frankfurt seien. Das weibliche Mitglied der Gruppe saß etwas abseits und versuchte zu beschwichtigen. Um Schutz zu suchen, liefen der 18- und 20-Jährige im Verlauf des Streites in das nahegelegene Restaurant “Kreta”. Nachdem der Inhaber die Polizei verständigte, entfernte sich die Gruppe in unbekannte Richtung.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.