Polizei Worms

Gegen 12:05 Uhr ereignete sich am 31.07.2018 auf der L 401, auf der Strecke zwischen den beiden Abfahrten Saulheim ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Eine 49 jährige Fahrerin, die in Begleitung ihres 28 jährigen Ehemanns in ihrem Skoda in Richtung Nieder-Olm unterwegs war, bemerkte plötzlich, dass sie wenden muss. In Höhe eines rechtsgelegenen Feldweges entschloss sie sich schließlich das Wendemanöver einzuleiten. Nach dem Wendevorgang geriet sie jedoch auf die entgegensetze Fahrspur und kollidierte hierbei frontal mit einem Renault, dessen 67 jährige Fahrer in Richtung Nieder-Olm unterwegs war.

Durch die Kollision wurden alle Unfallbeteiligten verletzt und zwecks weitergehender Untersuchungen in Mainzer Krankenhäuser verbracht. Die Strecke war in diesem Bereich für ca. 50 Minuten gesperrt. Der Verkehr wurde durch die eingesetzten Feuerwehren Wörrstadt, Saulheim und Partenheim an den beiden Abfahrten Saulheim jeweils abgeleitet. Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt waren vier Einsatzkräfte der Polizeiwache Wörrstadt, drei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie die o.a. Feuerwehren mit 25 Einsatzkräften im Einsatz. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Wörrstadt (Tel.: 06731 / 911100) zu melden.

Bingen Büdesheim Küchen