Am Donnerstag, 06.12.2018, gegen 22:45 Uhr, überfielen mindestens zwei maskierte Täter ein Werttransportfahrzeug im Industriegebiet in Gau-Algesheim. Mit Hilfe von zwei älteren Kleintransportern, einem dunkelblauen und einem weißen Transporter / Kastenwagen, zwangen sie das Werttransportfahrzeug zum Anhalten. Es gelang ihnen, den Fahrer zu überwältigen. Allerdings blieben die Versuche, den Laderaum zu öffnen, erfolglos, so dass die Täter nach kurzer Zeit vom Fahrer abließen und vom Tatort ohne Beute in unbekannte Richtung flüchteten. Durch einen der beiden bei der Tat benutzten Transporter wurde ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug beschädigt. Von den Tätern fehlt derzeit noch jede Spur.

Erste Ermittlungen ergaben einen Hinweis auf einen weißen Kastenwagen, der in der zurückliegenden Zeit mehrfach gegen 22.30 Uhr mit eingeschaltetem Standlicht und laufendem Motor im Industriegebiet in Gau-Algesheim, insbesondere im Bereich Richard-Wagner-Straße, Lise-Meitner-Straße und Max-Planck-Straße gesehen worden ist.

Die Kriminalpolizei Mainz hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung mit folgenden Fragen um Mithilfe.

Wer hat gestern einen älteren blauen und / oder einen älteren weißen Transporter im Industriegebiet in Gau-Algesheim gesehen? Wer hat in den zurückliegenden Wochen einen Transporter gesehen, der auffallend in o.g. Straßen abgestellt war oder mit laufendem Motor und eingeschalteter Beleuchtung wartete? Wer hat Personen gesehen, die sich im den o.g. Bereichen auffällig umgesehen haben? Wer hat sich selbst zur Tatzeit im Industriegebiet in Gau-Algesheim aufgehalten und hat in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht?

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben können, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.