Symbolbild

Eine unklare Gefahrenlage hat in der vergangenen Nacht in Wiesbaden, im Bereich “Im Sinzengründchen”, zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Die polizeilichen Maßnahmen vor Ort konnten jedoch heute Morgen gegen 08:30 Uhr beendet werden. Es kam zu keinerlei Personen- oder Sachschaden. Gestern Abend, gegen 18:00 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein 75-jähriger Anwohner mit der Anwendung von Gewalt gegen sich selbst gedroht habe.

Da eine Gefahr für Nachbarn des älteren Herrn nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden diese gebeten, ihr Haus vorübergehend zu verlassen. Spezialkräfte der hessischen Polizei wurden alarmiert und kamen vor Ort. Im Laufe des Einsatzes stellte sich heraus, dass sich die Situation vor Ort beruhigt hatte und ein sofortiges Einschreiten durch die Polizei nicht notwendig war. Bis auf wenige Einsatzkräfte konnten alle Beamten die Örtlichkeit nach wenigen Stunden wieder verlassen.

Heute, gegen 08:30 Uhr, konnte der 75-Jährige beim Verlassen seines Hauses in Gewahrsam genommen werden. Aufgrund seines Gesundheitszustandes wird er einem Arzt vorgestellt.