Foto: Feuerwehr Wiesbaden
Am heutigen Montagmorgen ist eine Streu- und Kehrmaschine am Wiesbadener Bahnhof auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern gekommen und anschließend umgekippt.
Glück im Unglück hatte der Fahrer des Streufahrzeuges, der sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug unverletzt befreien konnte.
Die Wiesbadener Feuerwehr übernahm kurzfristig die Verkehrsabsicherung, musste aber weiter nicht tätig werden.
Auch in den kommenden Tagen sollte man erhöhte Vorsicht walten lassen, da es im Stadtgebiet und auch im Umland zu Verkehrsbehinderungen durch Glatte Straßen kommen kann.