Auf der A60 liegen immer wieder einzelne Schuhe am Fahrbahnrand. Es gibt diverse Theorien zu den Schuhen am Straßenrand. Schreckliche Motorradunfälle oder Passanten auf der Autobahn sind zum Glück nicht der Grund für diese Phänomene. Boost your City Leser Patrick fragt sich wie diese dort landen, wir haben nachgefragt für euch. Bei der Landesbetrieb-Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz kennt man dieses Phänomen nur zu gut, die Strassenmeistereien sammeln regelmässig einzelne Schuhe zusammen am Fahrbahnrand.

Patrick: “Der Anblick ist einfach rätselhaft und ich frage mich bei jedem Schuh, was ist dort passiert?”

Als Hauptursache ist festzustellen, dass viele LKW Fahrer bei Ihren Pausen das Schuhwerk wechseln und durch andere Treter ersetzen, zum Beipsiel bei Reparaturen am LKW wird festes Schuhwerk angezogen das nicht im Innenraum vom Truck genutzt wird. Beim wechseln stellen Sie meistens Ihre Treter auf dem Trittbrett am LKW aussen ab und vergessen diese beim losfahren schlichtweg.

“Der erste Schuh fällt meistens schon nach kurzer Wegstrecke auf die Fahrbahn, der zweite fliegt dann meist ein paar Kilometer weiter vom Trittbrett.”

Es werden aber nicht nur Schuhe gefunden, viele Pendler legen bei der Abfahrt zuhause ihr Smartphone oder ihre Geldbörse auf das Autodach und fahren los. Auf diese Weise gelangen auch sehr oft Gegenstände auf der Autobahn.

“Ich habe schon die kuriosesten Dinge gefunden bei Baustellenabsicherungen, vom Gebiss bis zum Sextoy”  schreibt uns Johannes von der Firma Strabag über Facebook