Pressemeldung der Stadt Mainz: Aus gegebenem aktuellen Anlass hat der Schaustellerverband des Mainzer Weihnachtsmarktes in Abstimmung mit dem beteiligten Nachrichtenportal „Boost Your City“ und der Marktverwaltung am heutigen Tag entschieden, auf die Durchführung des geplanten Kinderumzuges „1. Mainzer Weihnachtsleuchten“ (zugunsten des Fördervereins für Tumor- und Leukämiekranke Kinder) am heutigen Tag zu verzichten. Die Veranstaltung entfällt.

(Der Umzug sollte um 17.00 Uhr vor dem Staatstheater beginnen und war in der vergangenen Woche am originären Veranstaltungstag, 3. Dezember, wegen starker Regenfälle bereits verschoben worden.)

Kommentar BoostyourCity: Mit unserem Portal hat die Stadt keinerlei Gespräche geführt, wir wurden seit heute morgen 11:00 Uhr hingehalten und wir haben auch jetzt erst durch die Pressemeldung (13:57 Uhr) davon erfahren. Als Mitveranstalter und Initiator der Aktion, gemeinsam mit dem Schaustellerverband, hätten wir uns ein gemeinsames Gespräch gewünscht. Auch im Hinblick auf die vielen Teilnehmer der Veranstaltung. Die Absage erfolgte auf Grund von Sicherheitsbedenken der Stadt Mainz. Leider konnten wir durch die unklare Lage, euch nicht vorher informieren.

Die Polizei ist aufgrund der Situation verstärkt bewaffnet auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Nach dem Attentat in Straßburg, ist die Polizei mit Maschinenpistolen auf den grösseren Weihnachtsmärkten in Rheinland-Pfalz präsent.

Liebe Stadt Mainz: Wenn Sie verständlicherweise bedenken haben mit der Sicherheitslage, dann teilen Sie dieses auch so bitte in Ihren Pressemeldungen mit. Ehrlichkeit währt am längsten….

Wir bitten alle, die an der Veranstaltung teilnehmen wollten um Entschuldigung. Die bereits gespendeten Summen werden wir bei einem anderen Anlass dem Verein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. übergeben

SPENDEN:

Wer noch Spenden möchte an den Verein, so könnt Ihr gerne auch PayPal nutzen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende: paypal@boostyourcity.de (Betreff Krebskranke Kinder)

Oder direkt an den Verein unter https://krebskrankekinder-mainz.de

1 KOMMENTAR

Comments are closed.