Am heutigen Montag kam es gegen 14:25 Uhr zu einen schweren Verkehrsunfall zwischen Winterwerb und Dachsenhausen L333. Eine 20 Jährige befuhr mit ihrem PKW die L 333 in Richtung Dachsenhausen. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen, touchierte hier einen Leitpfosten und die Schutzplanke. Anschließend schleuderte sie wieder zurück auf die Fahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

Hierbei wurden alle drei in den jeweiligen Fahrzeugen befindlichen Personen eingeklemmt und schwer verletzt. Diese mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Alle Personen wurden in umliegende Krankenhäuser durch den Rettungshubschrauber etc. verbracht. Es liegen keine lebensbedrohlichen Verletzungen vor. Vermutlich Knochenbrüche etc. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die L 333 war für fast 3 Stunden gesperrt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 16000,-EUR geschätzt.