Blaulicht Report Nachrichten
Polizei Symbolbild

In der vergangen Silvesternacht kam es zu einem versuchten Tötungsdelikt in der Biebergasse in Frankfurt am Main. Dabei wurde ein 25-jähriger Mann durch Stichverletzungen in den Körper schwer verletzt. Gegen kurz vor 01:00 Uhr war der 25-Jährige in der Frankfurter Innenstadt mit Freunden unterwegs. In der Biebergasse traf er auf einen 17-Jährigen und dessen Begleiter. Aus bisher noch unbekannten Gründen kam es zwischen den beiden Männern zu einem verbalen Streit, welcher schließlich tätlich endete. Im Zuge dessen fügte der 17-Jährige dem 25-Jährigen mutmaßlich Stichverletzungen zu.

Durch das Eingreifen von Zeugen ließ der 17-Jährige Täter von seinem Opfer ab und ergriff die Flucht zu Fuß. Kurz darauf konnten Bundespolizisten im Zuge der umfangreichen Fahndung den  Tatverdächtigen im Bereich der Hauptwache festnehmen. Der 25-Jährige wurde umgehend in ein Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Zeugen die etwas zur Tat sagen können, melden sich bitte bei der Polizei Frankfurt