Der neue Kreisverkehr auf der Großen Langgasse ist schon zu erkennen. Foto: ac
Der neue Kreisverkehr auf der Großen Langgasse ist schon zu erkennen. Foto: ac

Die Baustelle in der Großen Langgasse wird die Mainzer noch bis 2020 begleiten. Nachdem im September 2018 der Inselplatz eingeweiht wurde, befindet sich die Straße derzeit im zweiten von insgesamt vier Bauabschnitten. Das teilte die Stadt Mainz in einer Pressemeldung mit und weist auf einen Flyer hin, der Anwohner, Einzelhändler und Kunden über den aktuellen Stand vor Ort informiert.

Manny Reifenshop Ingelheim

“Zentrales Ziel bleibt die Optimierung der Fußgängerflächen und damit verbunden sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger, die Neuordnung des ruhenden Verkehrs als auch die Neugliederung des gesamten Straßenraumes in diesem Quartier”, heißt es von Seiten der Stadt. Aufgrund der Bauarbeiten wird ab Januar der Verkehrsfluss verlegt. Die Zufahrt zum Kronberger Hof erfolgt dann über die Emmeransstraße, der Verkehrsfluss zur Weißliliengasse wird auf die “nördliche Spur der Langgasse” geführt. Für die Verkehrsführung nach der Bauphase wird eine deutliche Beruhigung der Verkehrsflüsse in der Großen Langgasse erwartet. Der Verkehr aus den Seitenstraßen wird beispielsweise an der Mündung Emmeransstraße über einen neuen Kreisverkehr – der jetzt schon zu sehen ist – in die Große Langgasse geführt. “Das ermöglicht ein besseres Abfließen der Verkehrsteilnehmer.”

Auch die Gehwege an der Großen Langgasse werden saniert. Foto: ac
Auch die Gehwege an der Großen Langgasse werden saniert. Foto: ac

Vollsperrung Welschnonnengasse erforderlich

Laut Pressemeldung machen es die weiterführenden Arbeiten zu Beginn des Jahres 2019 in der Großen Langgasse erforderlich, die Welschnonnengasse zu sperren. Die Umleitung erfolgt über die Emmeransstraße. Die Zufahrt zu den Parkhäusern „Kronberger Hof“ und „Theater“ ist weiter über die Emmeransstraße zu erreichen, die Ausfahrt erfolgt über die Gymnasiumstraße. Das Parkhaus Schillerplatz ist über die Kleine Langgasse und Schillerstraße erreichbar. Die Große Langgasse bleibt unverändert in Richtung Ludwigsstraße befahrbar, wobei der Radverkehr weiterhin in beide Richtungen möglich bleibt.

Die Große Langgasse ist in die Jahre gekommen und befindet sich in einem baulich wie verkehrstechnisch mangelhaften Zustand. Im Rahmen des Städtebau-Förderprogramms “Aktive Innenstadt” wird die Straße umfangreich saniert und neu gestaltet. Überquerungsmöglichkeiten für Fußgänger sollen optimiert werden und der Verkehrsraum soll übersichtlicher angelegt werden. Geplant ist zudem, bisher kaum genutzte Flächen räumlich und qualitativ aufzuwerten – insbesondere mit dem bereits fertiggestellten neuen Inselplatz und im Bereich der Kötherhofstraße. Dort sollen attraktive Aufenthaltsorte entstehen.

Autofahrer müssen derzeit geduldig sein. Foto: ac
Autofahrer müssen derzeit geduldig sein. Foto: ac
Die Gehwege werden neu gestaltet. Foto: ac
Die Gehwege werden neu gestaltet. Foto: ac
Die Sanierungsarbeiten gehen "in die Tiefe". Foto: ac
Die Sanierungsarbeiten gehen “in die Tiefe”. Foto: ac